15 Möglichkeiten zur Behandlung von Krampfadern zu Hause

wie man Krampfadern zu Hause behandelt

Krampfadern - eine Krankheit, die durch das Auftreten vonKrampfaderngekennzeichnet ist.

Venen sind Blutgefäße, die Blut zum Herzen transportieren. In den Venen befinden sich Ventile, die den Blutrückfluss blockieren. Wenn diese Klappen gebrochen sind, verbleibt ein Teil des Blutes in den Beinen, wodurchzusätzlichen Druck auf die Gefäßeerzeugt wird. Somit erscheinen die charakteristischen erweiterten Venen.

Am häufigsten leidenFrauenan Krampfadern an den Beinen (2-mal häufiger). Schwangere sind besonders anfällig für Krampfadern.

Das Risiko, Krampfadern zu entwickeln, ist bei Menschen erhöht, diearbeiten und viel stehen.

Blaue, entzündete Venen mit Knoten können dazu führen, dass Ihre Beine weniger ästhetisch aussehen, abgesehen von Anzeichen wie Juckreiz und Schmerzen. Heutzutage haben chirurgische Methoden zur Behandlung von Krampfadern große Fortschritte gemacht und sind sehr zuverlässig und effektiv geworden.

Dennoch können einige einfache Methodendie Größe der Krampfadernreduzieren und sogar die Entwicklung der Krankheit stoppen.

Für den Anfang wird empfohlen, so oft wie möglich mehr Ballaststoffe zu sich zu nehmen und spezielle Übungen für die Beine durchzuführen.

Wann sollte ich einen Arzt für Krampfadern aufsuchen?

Krampfadern an den Beinen sind in erster Linie ein kosmetisches Problem.

  • Suchen Sie einen Arzt auf, wenn sichSchmerzenund / oderauf Beinebeneablösen.
  • Es wird auch empfohlen, sofort einen Arzt aufzusuchen, wenn eine Venenrupturvorliegt oder das Gehen schmerzhaft ist. Diese Anzeichen können auf das Vorhandensein eines Blutgerinnsels hinweisen. In der Regel geht das Vorhandensein eines Blutgerinnsels auch mit Ödemen und Rötungen eines Gliedes einher.

Behandlung von Krampfadern

Methode 1. Halten Sie Ihre Beine so hoch wie möglich, während Sie

ruhen

Versuchen Sie beim Ausruhen, Ihre Füße so hoch wie möglich zu halten.in Bezug auf Ihr Herz.

Die Ursache für Krampfadern ist die Tendenz, dass sich Blut auf Höhe der Beine ansammelt. Während ihres Aufstiegs kehrt das Blut leichter zum Herzen zurück und verringert die Belastung der venösen Gefäße.

Ideal, um dies während einer Pause bei der Arbeit oder zu Hause dazwischen zu tun.

Methode 2. Yoga

Versuchen Sie für einen aussagekräftigeren Effekt eine einfache Yoga-Übung.

Um dies zu tun, setzen Sie sich auf den Rücken in der Nähe der Wand und heben Sie die Beine anin einem Winkel von 45ungefährzur Wandund halten Sie sie 3 Minuten lang auf diese Weise.

Methode 3. Rosskastanie

Rosskastanie gilt als eines der bekanntesten Volksheilmittel gegen Krampfadern. Es verbessert die Elastizität der Venen und stärkt ihre Klappen.

Nehmen Sie 3 Monate lang zweimal täglich 250 mg Rosskastanie ein. Reduzieren Sie nach dieser Zeit die Dosierung auf einmal täglich.

Methode 4. Centella asiatic

Centella asiatica hat eine signifikante Stärkung der Blutgefäße und des sie umgebenden Bindegewebes.

Italienische Wissenschaftler haben festgestellt, dass Patienten, die Centella asiatica eingenommen haben, die Venenfunktion signifikant verbessert haben.

WarnungSchwangeren ist es strengstens untersagt, Medikamente auf der Basis von Centella asiatica einzunehmen.

Methode 5. Zitronenschale

Wenn Sie Zitrussäfte oder Tee konsumieren, fügen Sie gut gewaschene Zitronenschale hinzu. Tatsache ist, dass Zitronenschale ein sehr wichtiges Flavonoid enthält -Rutin, das Blutungen aus kapillaren Blutgefäßen verhindert.

WarnungVor dem Verzehr von im Laden gekauften Zitronen gründlich ausspülen, um die Schutzschicht der Chemikalien zu entfernen.

Methode 6. Vitamin C und Flavonoide

Natürlich kann die Rolle von Vitamin C (Ascorbinsäure) im Körper nicht einfach beurteilt werden. Nach Ansicht vieler Experten ist dieses Vitamin für unsere Gesundheit unerlässlich!

Es stellt sich heraus, dass es eine Rolle bei der Stärkung des Bindegewebes um die Venen in den Beinen spielt. Es macht die Venen stärker, elastischer und stärker.

Flavonoide helfen dem Körper, Vitamin C besser zu nutzen.

Nehmen Sie täglich 500 mg Ascorbinsäure und 250 mg Flavonoide ein.

WarnungWenn Durchfall (Durchfall) auftritt, wird empfohlen, die Dosierung zu reduzieren.

Methode 7. Proanthocyanidine

Die Flavonoide Proanthocyanidine gelten als wichtige traditionelle Medizin für Krampfadern. Sie zeichnen sich durch eine stärkende Wirkung auf die Blutgefäße aus, die die Wahrscheinlichkeit von Blutungen verringert.

Die Hauptquellen dieser Substanzen sind:

  • Blaubeere;
  • Preiselbeere;
  • Johannisbeere;
  • Traubenkernextrakt;
  • Kiefernrinde;
  • grüner Tee.

Proanthocyanidin-Präparatefinden Sie auch in der Apotheke. Nehmen Sie diese Nahrungsergänzungsmittel mit 150-300 mg täglich unter Berücksichtigung von Proanthocyanidinen ein.

Es gibt Studien, die zeigten, dass die Einnahme von Proanthocyanidinen bei Patienten mit Krampfadern zu einer Verbesserung des Zustands der Krampfadern um 75% führte, verglichen mit 41% bei Patienten, die diese Substanzen nicht einnahmen.

Methode 8. Kontrastdusche

Eine gute traditionelle Methode zum Umgang mit Krampfadern ist eine Kontrastdusche.

Der Punkt ist, dassBlutgefäße auf Änderungen der Wassertemperaturreagieren, indem sie sich in kaltem Wasser zusammenziehen und sich in warmem Wasser ausdehnen.

Richten Sie beim Duschen den warmen Wasserstrahl auf Ihre Füße. Schalten Sie das Wasser nach 3 Minuten auf kalt. Halten Sie auch 3 Minuten lang gedrückt.

Wiederholen Sie diesen Vorgang noch zweimal und beenden Sie ihn mit kaltem Wasser.

WarnungWenn sich Ihre Füße schmerzhaft anfühlen, sollten Sie am Ende des Tages kein warmes Bad nehmen. Warmes Wasser kann nur die Größe von Krampfadern erhöhen. Am besten nehmen Sie eine Kontrastdusche!

Methode 9. Elastische Strümpfe

Frauen mit minimalen Beinkrampfadern fühlen sich besser, wenn sie elastische Strümpfe tragen. Sie übenDruck auf die Beineaus, um die Schwellung der Beine zu verringern. Diese Strümpfe können in Apotheken und Einzelhandelsgeschäften gekauft werden.

Methode 10. Kompressionsstrümpfe

Bei großen Krampfadern sind möglicherweise Kompressionsstrümpfe erforderlich. Sie sind an der Unterseite der Knöchel schmaler und an der Oberseite der Beine breiter.

Diese Strümpfe üben den größten Druckauf die Unterseite der Beineaus und nehmen nach oben hin ab, um den Blutfluss zum Herzen nicht einzuschränken.

Diese Strümpfe werden in Fachgeschäften und Apotheken verkauft.

Kompressionsstrümpfe speziell für schwangere Frauen stehen zum Verkauf.

Es wird empfohlen, elastische Strümpfe oder Kompressionsstrümpfe zu tragen, bevor Sie morgens aus dem Bett steigen. Sie sollten getragen werden, während Sie mit den Beinen nach oben auf dem Rücken sitzen. Dehnen Sie die Strümpfe so gut Sie können, damit sie keinen übermäßigen Druck auf Ihre Beine ausüben.

WarnungStrümpfe sollten Ihnen keine Beschwerden bereiten.

Methode 11. Aktiver Lebensstil

Vermeiden Sie es, längere Zeit an einem Ort zu sein, egal ob Sie sitzen oder stehen!Längerer Aufenthalt an einem Ort(auf einem Stuhl sitzen oder auf den Füßen stehen) führt zur Ansammlung von Blut in den Beinen.

Wenn es bei der Arbeit eine Pause gibt, versuchen Sie, sie zum Gehen zu verwenden. Dies liegt daran, dass die Muskeln in den Beinen beim Gehen das Blut effizienter zum Herzen leiten.

Unabhängig davon, ob Sie viel bei der Arbeit sitzen oder stehen, versuchen Sie, jede Stunde eine Pause einzulegen, um einfache Übungen zu machen. Stehen Sie 10 Minuten lang auf den Fersen und dannauf den Zehen. Diese Übungen helfen dabei, das Blut nach oben zu lenken und die Wahrscheinlichkeit von Ödemen zu verringern.

Trainieren Sie mindestens dreimal pro Wochejeweils 20 Minuten lang. Dies hilft Ihnen, in Form zu bleiben und sich sogar mit etwas mehr Gewicht zu winden.

Warnung!Menschen mit Übergewicht sollten mehr auf ihre Beine achten!

Gehenist eine besonders wertvolle Beinübung, da bei jedem Schritt die Muskeln in den Beinen auf die Venen einwirken und somit das Blut steigt.

Methode 12. Halten Sie Ihre Beine nicht gekreuzt

Wenn Sie auf einem Stuhl sitzen, ist es strengstens verboten, die Beine gekreuzt zu halten. Wenn Sie ein Bein über dem anderen halten, entsteht zusätzlicher unerwünschter Druck auf das Bein undschränkt den Blutflussdurch die Venen ein.

Methode 13. Fußmassage

Eine leichte Fußmassage regt die Durchblutung an. Dazu werden die Muskeln der Beine (aber nicht die Venen! ) Mit zwei Fingern massiert, wobei Bewegungen von den Fersen bis zu den Hüften ausgeführt werden.

Methode 14. Komprimiert mit Eichenrindentee

Platzieren Sie anstelle von Krampfadern Kompressen mit Eichenrindentee, der die Durchblutung anregt. Eichenrinde kann durch Hamamelis ersetzt werden.

Methode 15. Vermeiden Sie Verstopfung!

Verstopfung blockiert die Durchblutung und erhöht den Blutdruck in den Beinen.

Eine Diät, die reich anBallaststoffenist, kann dieses Problem teilweise verbessern.

Gute Faserquellen sind:

  • Getreide;
  • Bohnen;
  • Äpfel;
  • Birnen.

Achtung!Bevor Sie diese Methoden in der Praxis anwenden, konsultieren Sie Ihren Arzt! Nur ein Arzt kann sich ein detailliertes Bild Ihrer Gesundheit machen und die richtige Behandlung verschreiben!