Empfindungen bei Krampfadern: Symptome und Anzeichen. Empfehlung flebologa

Anzeichen von Krampfadern

Krampfadern – wie wir hören viel über diese Krankheit und wie wenig wissen. Was ist das für eine Krankheit? Bei wem und warum es geschieht? Wie zeigt sich und was zu tun ist für Sie eine frühe Diagnose und Behandlung? Für die Abgeneigtheit zu glauben, dass irgendeine Krankheit kann uns berühren, wir oft nicht bemerken die ersten Symptome, und Krampfadern sind keine Ausnahme. Und dann, nach Monaten, Jahren und das ist wahrscheinlicher, sind wir zum Arzt gehen, schon mit dem Stadium der Erkrankung.

So, was ist Krampfadern? Was er hat Anzeichen? Und aus welchen Gründen beim Menschen treten Symptome? Mehr darüber in unserem Artikel.

Krampfadern – das ist eine pathologische Erkrankung der Venen, was zu deren Verformung. Nach den Statistiken, die Symptome von Krampfadern sind mehr als 60% der männlichen Bevölkerung und fast 90% der weiblichen Bevölkerung. Das nervigste ist es, dass die warikosnaja Krankheit diagnostiziert werden kann wie bei einem Erstklässler, als auch bei den Menschen des ehrbaren Alters. Also bedeutet das, dass Risiko einer Erkrankung anfällig für Krampfadern ist eine sehr große Kategorie von Menschen. Es ist daher äußerst wichtig, um Informationen über die Krankheit, um rechtzeitig warnen Ihre Entwicklung.

Krampfadern: Symptome

Viele beginnen zu denken, welche Gefühle bei Krampfadern erfährt der Mensch? Ob es schwierig ist, mit etwas verwechselt Symptome der Krankheit oder im Gegenteil es ist schwierig, nicht zu erkennen? Mal sehen.

Schmerzsyndrom

Die ersten Anzeichen von Krampfadern ist ein Schmerz.

Bei Krampfadern das Schmerzsyndrom verwechselt werden kann mit neurologischen Störungen. Aber es gibt einen Weg, um einfach überprüfen. Sie müssen sich hinlegen, die Beine anheben auf 40 Grad, und wenn die Schmerzempfindungen nach 10 Minuten gehen, dann ist der Grund der Krampfadern. In der Regel Schmerzsyndrom lokalisiert im Bereich der Knöchel, Schäfte und unter dem Knie.

Welche Schmerzen bei Krampfadern Beine stören? Schmerzen bei vaskulären Erkrankung kann man als eine plötzliche, quälende und pochte. Entstehen starke Schmerzen bei Krampfadern können während des Gehens und in Ruhe. Deshalb Schmerzen haben auch eine Eigenschaft, uns in der einen oder anderen pose. Anfälle von Schmerzen bei Krampfadern haben eine temporäre Abhängigkeit, Sie geschehen in der Regel an den Nachmittagen und in den Abendstunden. Aber die Beine können zu Schmerzen und in der Nacht – nicht selten bei Krampfadern sind die nächtlichen Muskelkrämpfe.

Die Schmerzen entstehen als Folge der Entwicklung der Kreislauf-Pathologie. Gegen das ausströmen von Blut aus den unteren Extremitäten, in der Folge steigt der Blutdruck. Aufgrund dieser Verstöße gegen die Zellen der Muskeln und Nerven erfahren Sauerstoffmangel. Entstehen Staus in den Venen, die provozieren Anhäufung von Endprodukten des Stoffwechsels. Und all das ist schon ärgerlich Gefäße an den Standorten der Nervenenden.

Leider, die Schmerzen in den Beinen ist nicht die einzige Manifestation bei Krampfadern gibt es auch andere unangenehme Symptome.

Schweregefühl und Schwellungen bei Krampfadern

Symptome der Varikose Venen auf den Beinen

Die Funktionsstörung der tiefen Venen bei Krampfadern führt zu einer chronischen Stagnation und Entwicklung des Syndroms von «schweren Beinen» und Muskelschwäche. Sie zeichnen sich durch folgende Erscheinungen:

  • das Gefühl der Unterdrückten und Völlegefühl ikronozhnih der Muskeln nach der physischen Belastung;
  • Verlust der Empfindlichkeit der unteren Extremitäten;
  • ein Gefühl von brennen und Kribbeln entlang der venösen Flussbett;
  • ödematösen Erscheinungen.

Tritt ein Schweregefühl in den Beinen bei Krampfadern in der Regel bis zum Ende des Tages, und in den meisten Fällen findet vor dem morgen. Sicherlich gibt es auch solche Situationen, wenn ein Mensch erlebt diese Empfindungen rund um die Uhr. In diesem Fall muss eine sofortige Diagnose, wahrscheinlich auf dem hintergrund der fehlenden Behandlung von Krampfadern Venen entwickelte sich irgendeine Komplikation.

Leider, Müdigkeit in den Beinen bei Krampfadern, ist ein häufiger Begleiter der Frauen während der Schwangerschaft. Die warikosnaja die Krankheit der Adern ist tückisch und nicht verschont niemanden. Also wenn eine Frau eine Schwangerschaft plant, sollten Sie doppelt die Aufmerksamkeit auf die rechtzeitige Behandlung von vorhandenen Krankheiten. Sicherlich Krampfadern entwickeln kann und in der Zeit der Schwangerschaft, denn in dieser besonders wichtig für jede Frau Zeit Ihres Lebens den Körper erfährt die globalen Veränderungen und Stress.

Deshalb sind schwangere Frauen empfohlen, vorbeugende Maßnahmen gegen Krampfadern im Voraus.

Schwellung der unteren Extremitäten – ein weiteres Signal, das uns unser Körper zur Früherkennung und Maßnahmen zur Beseitigung der Ursache, die ihn provoziert. Ödeme sind eine übermäßige Ansammlung von interstitiellen Flüssigkeit in den Geweben des Körpers. Am häufigsten erfährt eine Schwellung der Knöchel, denn auf ihn entfiel der größte Last. Aber es kommt vor, dass Schwellungen und umfassen das gesamte Extremität, dies geschieht durch Verstopfung der Vena Cava. Die Entstehung von Schwellungen vorausgeht Zustand – Schwammigkeit. Aufgrund der Knappheit seiner Erscheinungsformen ist es in 99,9% der Menschen unbemerkt bleibt. Schwellung kann auftreten, aus verschiedenen Gründen. Aber, wenn diese Schwellung verursacht durch die Entwicklung der venösen Pathologie, das seine Lokalisierung wird wahrscheinlich asymmetrisch, d.h. Sie manifestiert sich auf einem der Beine. Die entstandenen ödeme charakterisiert werden kann als äußerst schmerzhaft und dicht in der textur. Meistens ist die Haut über der Schwellung wird bläulich.

Es ist auch möglich und Taubheit bei Krampfadern. Vorübergehender Verlust der Sensibilität bedingt durch den verlangsamten Blutfluss und gestörter Mikrozirkulation in den Geweben. Auf der Haut beginnt zu «laufen Gänsehaut», man spürt die Kälte – nicht die angenehmste Gefühl.

Gutachten

Beschwerden in Form von Taubheit der Beine bei Krampfadern sind Häufig die Vertreter der sitzenden oder stehenden Arbeit. Wegen der spezifischen Workflow der Mensch viel Zeit verbringt im sitzen oder stehen, provoziert als venöse Stase, und als Folge der Taubheit der Extremitäten.

Beschwerden, die Anzeichen solcher Krankheiten wie Krampfadern, gehören noch ein brennendes Gefühl in den Venen der Beine, Juckreiz und Kribbeln. Manifestation der solche Symptome wie Kribbeln kann tragen den kurzzeitigen Charakter, oder lange. Nach Schweregrad unterscheiden eine schwache und eine starke, allmählich zunehmende und stark auftretende Kribbeln. So oder so, es ist ein entscheidender Signal vor dem hintergrund der sich verschlechternden Gesundheitszustand.

Ein Gefühl von brennen und Juckreiz auch Häufig mit Krampfadern, wie alle anderen Zeichen.

Treten Sie angesichts der Tatsache, dass die Versorgung mit Blut gestört Bereiche der Haut über dem betroffenen Gefäß. Zuerst tritt eine solche Schönheitsfehler wie Trockenheit und Abschuppung, und dann manifestiert sich die unerträgliche Juckreiz. Wegen der Verstopfung der Venen und Bildung von Blutgerinnseln leiden die kleinsten Blutgefäße – die Kapillaren. Und dann erscheint ein brennendes Gefühl. Die Bildung eines solchen Krankheitsbildes ist gefährlich, weil provoziert unheimliche kratzen, wegen der Verletzung der trophischen Sie können sehr lange Zeit zu heilen, und vielleicht sogar die Bildung von Geschwüren.

Alle diese Anzeichen von Krampfadern tragen den Titel Parästhesien. Ähnliche unspezifische Störung der Sensibilität der Haut entwickeln sich immer Sekundär, wie die Symptome von anderen Krankheiten. Begleiten diese Gesamtheit der Symptome können und trophische Veränderungen. Auftritt Parästhesien zeugt von einem fortgeschrittenen Stadium der Krankheit.

Gutachten

Die Gefahr von Krampfadern besteht darin, dass in den frühen Stadien der Krankheit selten begleitet von unangenehmen Empfindungen, wie Schmerzen und Schwellungen. Aus diesem Grund sind viele Patienten wenden sich der Phlebologe, wenn die Krankheit fortschreitet und schlechter behandelbar.