Varizen der unteren Extremitäten

Krampfadern

Von allen bekannten Arten von gefäßpathologie ist die häufigste Krampfadern. Achten Sie auf den Titel des Artikels: in diesem Artikel beschreibt die häufigste, - wiederum - Lokalisierung "Krampfadern", nämlich die Erweiterung der Adern auf den Beinen. Andere Optionen sind relativ selten, jedoch in der Sicht der spezialisierten und Verwandte Fachkräfte fallen auch ständig; das sind zum Beispiel Krampfadern der Speiseröhre, samenstrang, Beckenorgane, etc. in Anderen Worten, assoziieren den Begriff "Krampfadern" nur und ausschließlich mit den unteren Gliedmaßen, was praktiziert wird im täglichen Gespräch, wäre falsch. Allerdings, und in einem professionellen Umfeld bisher gibt es eine gewisse terminologische Uneinigkeit: in einigen Quellen wird nicht ganz korrekte Abkürzung für "Varizen", in anderen "Krampfadern" getrennt von "Krampfadern", usw.

Krampfadern der unteren Extremitäten - eine sehr unangenehme polisindromnoe Krankheit, begleitet von den äußeren Erscheinungen bemerkbar. Schönheitsfehler an den Beinen in der Regel mit den Jahren fortschreitet, und viele Patienten (vor allem Frauen) stört es viel mehr, als eigentlich hämodynamische Störungen und organische Veränderungen der venösen Wände. Solche Patienten oder besser Patientinnen neigen dazu, Zuflucht zu den verschiedensten nemedicinsko Methoden und die Methoden der "Beseitigung von Krampfadern", im besten Fall harmlos, und manchmal deutlich erschwerende Situation. Inzwischen unbehandelt, die gestarteten Formen der venösen Pathologie behaftet mit den schwersten Folgen, und bei den ersten Anzeichen (siehe unten) sollten Sie einen Arzt aufsuchen so schnell wie möglich: wie die absolute Mehrheit anderer Krankheiten, Krampfadern deutlich besser behandelbar in den frühen Stadien.

Zurückkommend auf die Frage der Prävalenz, bemerkenswert ist die Breite Streuung der veröffentlichten epidemiologischen Auswertungen. Dies ist teilweise aufgrund der regionalen Unterschiede und altersbedingten Trends (je älter Sie ist eine Stichprobe, desto größer ist in ihm der Anteil der klinisch relevanten Fälle), teilweise Unterschied diagnostische Ansätze, aber der Hauptgrund für statistische Mehrdeutigkeit ist offenbar selbst das Design der durchgeführten Studien: in einigen Fällen analysiert, zum Beispiel, berichtend medizinische Dokumentation (in dem reflektiert wird, in der Tat, nicht die Prävalenz und Frequenz der Anreden hinter der Hilfe mit dieser Krankheit), in anderen - speziell untersucht diese oder jene Kategorie der Bevölkerung, während dessen charakteristische Symptome erfasst und dann bewertet die wirkliche Häufigkeit des Auftretens in der Allgemeinbevölkerung. Selbst wenn man Extreme Bewertung, die Situation mit Krampfadern der unteren Extremitäten ist sehr deprimierend: in dieser oder jener Stufe leiden mindestens 55-65% der Frauen und 15 bis 25% der Männer reiferen Alters. So tiefes Missverhältnis zwischen den Geschlechtern aufgrund der anatomischen und hormonellen Unterschiede, sowie die reproduktive Funktion der Frauen (Schwangerschaft, Geburt), was in vielen Fällen wird eine direkte Voraussetzung für die Entwicklung von venösen Erkrankungen.

Kann nicht alarmieren Tendenz zur "Verjüngung" dieser Art von Pathologie: dem durchschnittlichen Alter bei Beginn der Krankheit die meisten Quellen nennt das Intervall von 20 bis 30 Jahren, jedoch von Jahr zu Jahr häufen sich die Fälle von Krampfadern in den Beinen bei den Schülern, darunter ein Mädchen: wirken sich die wachsenden Veränderungen im lebensstil (verminderte körperliche Aktivität) und Ernährung (Fastfood, Chips, kohlensäurehaltige Getränke und andere malosedobnaya Substanzen).

Ursachen

Zunächst ist darauf hinzuweisen, dass in Bezug auf die Arterien Varizen nicht diagnostiziert: es ist ein "Fluch" liegt auf den Adern. Arterie natürlich auch verletzbar und anfällig für verschiedene pathologische Veränderungen, aber in diesem Fall häufiger Aneurysma (lokale vbuhanie), Arteriosklerose, verschiedene Arten von Obliteration (Verengung), Lungenembolie (Verstopfung) und dergleichen Im Vergleich mit der arteriellen, venösen Wände sind weniger fest und elastisch, weniger verwindungssteif Dehnung unter Last oder innerem Druck; Sie dünner und leichter sind teilweise durchlässig, wodurch kann beginnen Nässen des Blutes oder einzelner Fraktionen durch die venöse Wand. Die Tatsache, dass Krampfadern am häufigsten in den unteren Extremitäten, viele Forscher glauben, eine der Nebenwirkungen des evolutionären übergangs zur aufrechten Körperhaltung (anderer schwerer "Tribut", den die Menschheit zahlt für die Freisetzung der Hände, ist eine Pathologie der Wirbelsäule). Die ganze Masse des Körpers stützt sich gerade auf die Beine, was eine ungewöhnlich hohe Belastung auf die Gelenke und den Kreislauf. Es ist bekannt, dass die Menschen unter Krampfadern bereits in der Antike; dann die dominierende Ursache war offenbar eine ständige tragen schwerer Lasten. Dieser Faktor ist auch heute noch relevant (einige Sportarten und Erwerbstätigkeit), jedoch die Entwicklung der Zivilisation, vor allem in den letzten hundert oder zweihundert Jahre, Belastung wiederholt erhöht mit dem Aufkommen der "sitzende" und "stehende" Berufe: alle Staus schädlich für die Venen. Zu den direkten Risikofaktoren sind übergewicht, Mangel an pflanzlichen Lebensmitteln in der Ernährung, Verletzungen (einschließlich chirurgische, z.B. die Folgen für orthopädische Operationen), angeborene vaskuläre Anomalien, erbliche Veranlagung, Alter und Geschlecht (siehe oben). Zu schweren Veränderungen im Venensystem der Beine führt Tiefe Venenthrombose und die ihm begleitende Entzündung (Thrombophlebitis); so, als eigenständige Formen der Krampfadern in der westlichen Literatur gilt nach dem thrombotischen Syndrom. Eine große Gruppe von auslösenden Faktoren bilden die Krankheiten und Bedingungen, macht der erhöhte intraabdominellen Druck: Neigung zu Verstopfung, chronischer Husten usw.; in solchen Fällen Varizen nachweisbar, in der Regel nicht nur in den Extremitäten.

Erwähnung sollte das Tabakrauchen, die mit vollem Recht als "Mörder Venen". Die Verbindung ist so offensichtlich und eng, dass viele Spezialisten entschlossen stellen die Bedingung der vollen Absage auf das Rauchen, bevor Sie irgendwelche Medikamente. Über die ethischen Aspekte einer solchen ärztlichen Position kann man sich streiten (in letzter Zeit sogar einen demagogischen der Begriff "Chauvinismus Nichtraucher"), sondern darin, dass bei Nichteinhaltung dieser Bedingungen die Behandlung wird automatisch sinnlos und nutzlos, gibt es keinen Zweifel. Kettenraucher, erfordert in diesem Fall der Verwirklichung des rechts auf medizinische Versorgung, ähnlich dem Süchtigen, der Willens ist, auf die Beseitigung der Abhängigkeit und der Entzugserscheinungen, sondern wird sich auch weiterhin Drogen zu nehmen.

Auf der organischen, anatomischen Ebene die Hauptursache der Krampfadern tritt Versagen der Venenklappen, die den Reflux ausschließen müssen (Blut fließt in die entgegengesetzte Richtung der normalen, was einen überdruck in den Venen). Eigentlich mit der Erforschung der Ursachen und Mechanismen der Entwicklung Venen-Ventil-Dysfunktion, mit der Entwicklung der Methodiken Ihrer ersten chirurgischen Korrektur in den späten NEUNZEHNTEN Jahrhunderts und begann die moderne Phlebologie wie die medizinische Wissenschaft über die Krankheiten der Venen, die Möglichkeiten Ihrer Behandlung und Prävention.

In der Regel werden wir zugeben müssen, dass die fülle der oben genannten Gründe, – die Bedeutung der jeweils und immer wieder glaubhaft bestätigt die umfangreiche Forschung, die bisher nicht bilden ein einziges System. So, bei nahezu gleichen Bedingungen, unter völlig gleichen, scheinbar Kombination von Risikofaktoren, - bei einer Person Varizen der unteren Extremitäten entwickelt sich und schreitet schnell Fort, und bei der anderen Ader Jahrzehnte bleiben intakten. Das spricht dafür, dass heute identifizierte Pathogenese nicht vollständig geklärt ist, und jede, sogar die effektive aus der modernen therapeutischen Strategien bleibt im wesentlichen in der Palliativmedizin. Doch heute Phlebologie entwickelt sich äußerst dynamisch, und «missing Links» in unserem wissen über die Krampfadern werden aller Wahrscheinlichkeit nach identifiziert und untersucht die absehbare Zukunft.

Symptomatik

Oft Vorboten oder erste Symptome der Durchblutungsstörungen treten subkutane Sternchen oder Besenreiser aus und erweiterten die kleinen Blutgefäße sichtbar. Dann auf den Waden gebildet wybuchowa Knoten, verwinkelten oder die Trauben. Beine bei Krampfadern geschwollene und müde, viele Patienten Klagen über häufige schmerzhafte Krämpfe in den Beinen (einschließlich nachts), Empfindungen von Jucken, Hitze kriechen "Kribbeln" und dergleichen In der Abwesenheit der Behandlung der Krampfadern kann durch akute Thrombophlebitis und Perforation Knoten (manchmal reicht schon die geringste mechanische Einwirkung zu gestreckt und dünnt Wand der Ader brach); die Blutung kann in diesem Fall sehr stark und führen zu einem massiven Blutverlust.

Diagnose

Erfahrene Venenspezialist erkennt Krampfadern mit dem ersten kurzen Blick. Doch eine weitere Umfrage, natürlich, ist es ebenso notwendig, wie die Erhebung einer ausführlichen Anamnese und Beschwerden. Es gibt eine Reihe von speziellen Funktionstests und instrumentelle Methoden die größte Bedeutung hat die Röntgen-Kontrast-Angiographie und Ultraschall-Modus Doppler-Duplex-scan.

Behandlung

In den vergangenen Jahrzehnten der Spezialisierung "Phlebologie" in der Regel nur als Synonym für Gefäßchirurgie. Damit implizit gemeint, dass die operative Behandlung einer venösen Pathologie kann nicht sein. Jedoch zum gegenwärtigen Zeitpunkt die Situation hat sich dramatisch verändert, wobei die Hauptveränderungen betreffen die letzten 15-20 Jahre. Kurs auf den Einsatz überall dort eingesetzt, wo es möglich ist und gezeigt, - High-Tech-klein - und microinvasive Methoden reift in allen chirurgischen Spezialgebieten, und die Behandlung von Krampfadern in den Beinen ist heute nicht unbedingt eine "große" Operation. In der Regel die Therapie ist Komplex und beginnt mit konservativen Maßnahmen - nach dem Zeugnis vorgeschriebenen Medikamente-venotonic, Antikoagulantien und Thrombozytenaggregationshemmer, antiphlogistika. Wenden Sie eine elastische Bandage oder Kompressionsstrümpfe können nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt (insbesondere, sollte im Detail geklärt bandagierung Technik - beginnend von den Zehen, mit der obligatorischen Ergreifung der Ferse und einer allmählichen Abschwächung der Kompression näher zum Knie). Effektiv Krankengymnastik, Wasseranwendungen, Ernährung (ist auch notwendig, das Körpergewicht zu normalisieren), Blutegeltherapie.

Doch Krampfadern doch bleibt die chirurgische Erkrankung, d.h. der radikalen Effekt kann man nur die Operation. Es gibt eine Vielzahl von spezifischen Techniken, phlebectomy - Ader-Abbau, funktionelle residual Zahlungsfähigkeit der nicht erreicht 10% von der Norm. Zusammen mit der Tatsache, immer häufiger die oben genannten minimalinvasiven Techniken, die eine Reihe von Vorteilen (geringere Invasivität, die Möglichkeit der ambulanten Behandlung "eines Tages", kein Narbengewebe kosmetischen Defekten, etc.). An die vielversprechendste und effizienteste dieser Techniken umfassen die Sklerotherapie (künstliche Verödung, "Verkleben" der venösen Wände mit einer speziellen Lösung, die eingeführt wird, Mikronadeln), Lasertherapie (einschließlich intravenöse), Radiofrequenz-Ablation (in eine Vene eingeführt wird, einen dünnen Schlauch, der allmählichen Gewinnung der Wand "verschweißt").

Es sollte verstanden werden, dass die Wirksamkeit jeder Behandlung in diesem Fall hängt davon ab, in welchem Stadium der Patient bittet um Hilfe. Nicht unbedingt bringen Sie es bis "große" Chirurgie: Varizen der unteren Extremitäten heute vollständig geheilt, aber selbst diese Krankheit geht nicht Weg.